ferngesteuerte Lkws

Ferngesteuerte LKWs

RC-Lkws sind fernsteuerbare Modelle echter Lkws (die Englische Abkürzung RC steht für Remote Control). Bekannt sind sie auch unter der Bezeichnung Modell-Truck. Verwechseln Sie ferngesteuerte Lkws bitte nicht mit Monster-Trucks. Diese haben mit Lkw-Modelllen bis auf Antriebsart und Fernsteuerung nichts gemeinsam.

Sie bekommen ferngesteuerte Lkws als Fertigmodell oder Bausatz. Man unterscheidet Euro-Trucks und US-Trucks. Es gibt die Kategorie der Funktionsmodelle wie z.B. Lkws mit Ladekran. Zunehmend gibt es Modelle mit mehreren fernsteuerbaren Funktionen. So kann bei Baufahrzeugen neben der Lenkung das Kippen der Ladefläche ferngesteuert werden. Weitere Kategorien sind Hängerzüge, Solozugmaschinen und Auflieger. Beachten Sie bitte die Unterscheidung in Modelle für den Gebrauch in geschlossenen Räumen oder im Freien (Indoor und Outdoor). Reine Indoor-Modelle dürfen nicht draußen verwendet werden, da sie sonst Schaden nehmen.

Gängige Maßstäbe für ferngesteuerte Lkws sind 1:16 und 1:14. Größere Maßstäbe von 1:12 bis 1:6 sind seltener. Eine stark verbreitete Antriebsart sind Elektromotoren. Verbrenner-Motoren sind wegen ihres höheren Platzbedarfs nur für größere Maßstäbe geeignet. Um eine realistische Wirkung zu erzielen, werden RC-Lkws mehr und mehr mit Soundmodulen (Motorgeräusche) ausgestattet. Modelle mit Beleuchtung sind Standard.

Hersteller ferngesteuerter LKWs

Die deutsche Firma Wedico stellt ferngesteuerte Lkws im Maßstab 1:16 her. Mitte der 1970er Jahre brachte dieser Hersteller den RC-Lkw Modellbau ins Rollen. Marktforscher hatten festgestellt, dass genug Leute ferngesteuerte Lkws kaufen würden. Trucks von Wedico sind bei RC-Fans beliebt, weil sie vorbildgetreu aufgebaut sind. Schaltgetriebe, Leiterrahmen, Blattfederung und andere bei echten Lkws verwendete Bauteile gehören zur Standardausrüstung. Die bei der Herstellung verwendeten Materialien sind hochwertig. Trucks von Wedico sind nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.

Die japanische Firma Tamiya produziert ferngesteuerte Lkws im Maßstab 1:14. Vereinzelt werden Modelle in größeren Maßstäben produziert. Im Angebot sind Zugmaschinen, Auflieger und Zubehör. In den 1970er Jahren begann die Firma fast zeitgleich mit Wedico, RC-Autos herzustellen. Das erste Modell war kein Lkw, sondern ein Porsche. Importeur für alle Tamiya-Produkte ist die deutsche Firma Dickie Tamiya Modellbau. Die Marke Carson Model Sport ist eine Eigenmarke der Dickie Tamiya Modellbau GmbH. Ein Spezialgebiet dieser Marke sind verschiedene Versionen des Unimog in der Größe 1:12.

Die deutsche Firma Siku bietet seit 2004 fernsteuerbare Modellfahrzeuge an. In der Modellserie Siku Control 32 werden auch ferngesteuerte Lkws im Maßstab 1:32 angeboten. Dabei handelt es sich um Modelle für den Indoor-Betrieb, die für Kinder unter 14 Jahren geeignet sind. Zum Lieferumfang gehören Fernbedienung und Batterien. In Sammlerkreisen haben Modellfahrzeuge von Siku einen guten Ruf.
Die Firma mit dem asiatisch klingenden Namen Jamara stammt ebenfalls aus Deutschland. Der Firmenname soll auf eine Rennstrecke in Spanien zurück gehen. Zum Sortiment gehören robuste Lkws im Maßstab 1:32, die auch im Freien verwendet werden können. Sie werden für Kinder hergestellt und sind äußerlich recht einfach ausgestattet. Ein Soundmodul und die Beleuchtung sorgen dafür, dass die kleinen Trucker Spaß am Fahren haben.

Deutsche Hersteller wie Siku oder Wiking bieten zunehmend RC-Fahrzeuge im Maßstab 1:87 an. Diese können von Modellbahnern auf entsprechenden Anlagen verwendet werden. Bevorzugt produziert werden ferngesteuerte Lkws in Form von Feuerwehrfahrzeugen. Sie bieten den größten Platz für die Unterbringung der Steuertechnik.

Ferngesteuerte LKWs und ihre Pflege

Es gibt eine Menge Zubehör, um Wartung und Pflege von ferngesteuerten LKWs zu erleichtern. Zum technischen Zubehör gehören Ersatzteile wie Multifunktionseinheiten oder Fahrregler. Wie bei echten Lkws benötigen Sie für den Einbau solcher Teile Werkzeuge. Diese werden in Spezialausführungen für kleine Maßstäbe angeboten. So gibt es Steckschlüssel, die das Schrauben erleichtern. Pinzetten ermöglichen das Anfassen sehr kleiner Bauteile.

Akkuladegeräte und Batterien sorgen für die Einsatzbereitschaft elektrisch betriebener Modelle. Wie bei echten Lkws können Motoren durch neuere oder bessere Motoren ausgetauscht werden. Verbrennungsmotoren werden mit besonderem Treibstoff auf Basis von Nitromethan betankt. Seit einiger Zeit gibt es Kraftstoff mit Bioethanol. Sprühflaschen erleichtern das Betanken. Empfehlenswert ist wie bei den großen Lkws die Verwendung von Schmieröl. So werden mechanische Teile vor übermäßigem Verschleiß geschützt.

Beim Fahren im freien Gelände kommt es immer zu Verschmutzungen. Reinigungssprays befreien Ihr Lkw-Modell von fettigen Rückständen, Matsch und Straßenstaub. Um Sprühreiniger gleichmäßiger auftragen zu können, kann er auf einen Putzlappen gesprüht werden, um dann mit dem Lappen zu reinigen. Viele RC-Trucker wollen, dass ihr Modell strahlend glänzt. Auch das ist natürlich kein Problem. Wenn Sie eine gründliche Reinigung erzielen wollen, ist es nötig, die Fahrzeuge ganz oder teilweise auseinander zu nehmen. Einzelteile lassen sich leicht unter dem Wasserhahn oder mit dem Pinsel reinigen. Sie wissen, dass Sie Ihre Modelle längere Zeit (z.B. im Winter) nicht nutzen? Auch in diesem Fall sollte eine gründliche Reinigung vor dem Winterschlaf erfolgen. Metallteile, die Rost angesetzt haben, können mit Schmirgelpapier davon befreit werden.

Tipps zum Kauf

Käufer von RC-Fahrzeugen unterscheiden zwischen RTR, ARR, BND und Modellen als Bausatz. RTR bedeutet Ready to Run. Solche Modelle sind zusammengebaut und werden mit kompletter Fernsteuerung (Servo, Empfänger und Sender) verkauft. Häufig gehören auch Akkus und Batterien zum Lieferumfang. ARR bedeutet Almost Ready to Run. Das sind zusammengebaute Modelle, bei denen die Fernsteuerung nicht mitgeliefert wird. BND bedeutet Bind and Drive. Es handelt sich um montierte Modelle mit Empfänger, aber ohne Servo und Sender. RTR Modelle eignen sich für Einsteiger am besten. Fortgeschrittene bevorzugen oft Bausätze. Diese enthalten nicht alle Komponenten, die erforderlich sind, um einen ferngesteuerten LKW fahrbereit zu machen. Teile müssen extra gekauft werden. So bleibt genug Spielraum zur individuellen Gestaltung.

Vor dem Kauf des ersten ferngesteuerten LKWs sollten Einsteiger sich gut überlegen, in welchem Maßstab sie Lkws kaufen und sammeln wollen. Für Neulinge werden immer wieder Einsteigermodelle in Form preiswerter Fertigmodelle (RTR) angeboten. Bei Käufen im Internet lesen Sie bitte die Produktbeschreibung genau durch. Sonst kann es Ihnen leicht passieren, dass Modelle in Ausführungen bestellt werden, die Sie so nicht haben wollen. Ein Beispiel: Sie kaufen versehentlich einen Bausatz, wollen aber ein Fertigmodell haben. Als Einsteiger sollten Sie zunächst keine besonders hochwertigen Modelle kaufen. Es ist besser, wenn Sie erst mal Erfahrung sammeln.

Sicherheitshinweise

Auch wenn in ferngesteuerten LKWs keine Menschen sitzen, gibt es in Sachen Sicherheit ein paar Dinge zu beachten. Der RC-Modellbau ist tendenziell ein Hobby für Jugendliche ab 14 Jahren und für junge Erwachsene. Bei Kindern unter 14 Jahren wird die Aufsicht von Erwachsenen während des Umgangs mit RC-Modellen empfohlen. Für Kinder unter 3 Jahren sind nur wenige ferngesteuerte LKWs geeignet.
Viele zur Wartung und Pflege eingesetzte Flüssigkeiten enthalten gesundheits- und umweltschädliche Substanzen. Von einigen Stoffen gehen zusätzliche Gefahren durch leichte Entflammbarkeit aus (Beispiel: Benzin für Verbrenner-Motoren). Um die Gefährdung für Mensch und Umwelt gering zu halten, lesen Sie bitte unbedingt die Gebrauchsanleitung dieser Substanzen.

Bei nötigen Reparaturen sollten sich Einsteiger Rat von erfahrenen Modellbauern holen. Durch eine unsachgemäße Reparatur kann ein Modell-Truck erst recht kaputt gehen. Mitglieder von RC-Clubs und Internet-Foren haben es leichter, sich Tipps zu holen. Ansonsten wünschen wir allzeit gute Fahrt.